Meldungen

06.12.2018

Digital Executive Club Brussels – eine Initiative von WIK und IDATE

Der nächste Meeting zum Thema "The future of interconnection and interoperability" findet am 20. Dezember 2018 in Brüssel statt.Digital Executive Club

05.12.2018

Nr. 437: Die Bedeutung von Interoperabilität in der digitalen Welt – Neue Herausforderungen in der interpersonellen Kommunikation

Interoperabilität für WhatsApp und Co. ist nicht im Sinne der Verbraucher

30.11.2018

Tiefbaukapazitäten als Engpass für den FTTB/H-Ausbau?

Präsentation von Iris Henseler-Unger am 29.11.2018 auf der BREKO-Jahrestagung in Berlin

29.11.2018

Ansätze zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung bei Tiefbaumaßnahmen im Rahmen des FTTH-Ausbaus

WIK analysiert den deutschen Tiefbaumarkt und identifiziert Gründe für Kapazitätsengpässe und Verzögerungen. Hieraus werden Empfehlungen für die TK-Branche, den Tiefbau und die öffentliche Hand abgeleitet.

15.11.2018

Aktuelle Lage der IT-Sicherheit in KMU

Dr. Iris Henseler-Unger und Annette Hillebrand stellen in dem Artikel die wichtigsten Ergebnisse der WIK-Repräsentativbefragung dar und erläutern die drängendsten Handlungsempfehlungen im Bereich IT-Sicherheit für KMU.

15.11.2018

Aktuelle Veröffentlichungen und Veranstaltungen des WIK

Erhalten Sie aktuell und zeitnah Informationen über unsere laufende Arbeit, neue Publikationen und Veranstaltungen.

07.11.2018

Mittelstand-Digital Kongress am 7.11.2018

Der diesjährige Mittelstand-Digital Kongress im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin behandelt das Schwerpunktthema Einsatz von Künstlicher Intelligenz im deutschen Mittelstand.

07.11.2018

MorgenCamp Digital, 7. November 2018, Berlin

Das MorgenCamp Digital bietet in lockerer Folge die Gelegenheit, im kleineren Kreis auf der Basis von aktuellen Ergebnissen des WIK mit Experten sowie Vertretern aus Praxis und Politik über relevante Themen der Digitalisierung und Regulierung zu diskutieren.

02.11.2018

Nr. 436: Digitalisierung und Briefsubstitution: Erfahrungen in Europa und Schlussfolgerungen für Deutschland.

Neue WIK-Studie untersucht, warum (sichere) elektronische Kommunikation sich im Ausland schneller durchsetzt als in Deutschland. Ein wesentlicher Grund ist dort oft aktive staatliche Unterstützung.

02.11.2018

Nr. 434: Hybridpost in Deutschland.

Untersuchung des Marktes für Hybridpost in Deutschland. Die WIK-Studie kommt zum Ergebnis, dass gerade im Bereich der KMU die Nachfrage nach Hybridpost auch in den kommenden Jahren wachsen wird, entgegen des generellen Trends schrumpfender Briefmengen.

Treffer 1 bis 10 von 967