Öffentlichkeitsarbeit für mFUND-Projekte

Das eigene Projekt zu präsentieren ist oft gar nicht so einfach. Man selbst hat sich monate- oder jahrelang mit der Idee auseinandergesetzt. Jedes Detail fügt sich logisch zusammen. Alles ist offensichtlich, aber Außenstehende haben diesen Einblick nicht. Sie müssen an die Hand genommen werden, um zu verstehen, worum es geht. Das erfordert Geschick und Beschränkung auf das wirklich Wesentliche.

Das Arbeitsforum „Technische Inhalte wirksam kommunizieren" soll mit mFUND-Projekte an ihrer publikumsgerechten Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit arbeiten. Im Mittelpunkt steht Hilfe zur Selbsthilfe sowie der Erfahrungsaustausch zwischen den Projekten. So soll der Erfolg der Projekte auch und gerade mit Blick auf die folgende Umsetzung eines Geschäftsmodells unterstützt werden. Anhand von Beispielen soll deutlich gemacht werden, wie erfolgreiche Kommunikation von komplexen technischen Zusammenhängen aussehen kann und was häufige Fehler sind. Langfristiges Ziel des Arbeitsforums ist es, einen Leitfaden zu entwickeln, der Anleitungen für die Kommunikation über wesentliche Kommunkationskanäle und mit Blick auf entscheidende Zielgruppen praxisgerecht aufbereitet.

Das Arbeitsforum richtet sich an Projekte, die sich aktiv mit der Kommunikation ihrer Inhalte, und ihres möglichen Geschäftsmodells auseinandersetzen möchten. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Wer ist mein Zielpublikum? Wo kann ich mein Zielpublikum erreichen? Wie gelingt mir das am besten?

Sie interessieren sich für das Arbeitsforum, können aber nicht zum nächsten Termin? Wir schicken Ihnen gerne regelmäßige Informationen zum Arbeitsforum „Öffentlichkeitsarbeit für mFUND-Projekte".

© sdecoret/Fotolia.com

begleitforschung-mfund(at)wik.org

Sonja Thiele
Begleitforschung  
Tel: +49 2224 9225-34

Iris Nichols
Anmeldung und Organisation
Tel: +49 2224 9225-87